Strände in Zeeland

Sich den Wind um die Nase wehen lassen, Sandburgen bauen, in der Sonne liegen, den schönsten Sonnenuntergang fotografieren, kitesurfen, strandsegeln, Hochzeit feiern, Gräben buddeln, schlafen, dösen, Bücher lesen, Hand in Hand spazieren gehen, über die Wellen schauen, Live-Musik hören, picknicken, schwimmen, angeln, auf Buhnen klettern, joggen … Es gibt nur wenig, was man an zeeländischen Stränden nicht machen kann. Zeeland besitzt eine lange Küstenlinie mit kilometerlangen feinen Sandstränden, an denen Sie eine wunderbare Zeit verbringen können.

Blauwe vlag

Ausstattung der Strände

Die Strände in Zeeland sind oft sehr breit und besitzen sauberen, sehr angenehmen Sand. Auf vielen Stränden weht die Blaue Flagge, die anzeigt, dass das Badewasser sauber und sicher ist. Die Ausstattung ist von Strand zu Strand unterschiedlich. An manchen Stränden gibt es Rettungsstationen, Orientierungspfähle (praktisch für Kinder), Toilettenhäuschen und Strandcafés. Aber man findet auch Strände mit weniger Einrichtungen (und für gewöhnlich weniger Besuchern). Auf dieser Seite erhalten Sie eine Übersicht über alle Strände. Zu jedem Strand ist aufgeführt, welche Ausstattung Sie dort erwarten dürfen und welche Regeln zu beachten sind. Diese Regeln werden auch vor Ort, an den Dünen- oder Deichübergängen, auf Infotafeln erläutert. So wissen Sie genau, an welchen Strandabschnitt Sie Ihren Hund mitnehmen dürfen, wo man Drachen steigen lassen darf, wo Kitesurfen erlaubt ist und wo Nacktbaden gestattet ist.

Strandpaviljoen

Strandpavillons

An fast allen Stränden finden Sie Strandcafés. Diese sogenannten Strandpavillons sind immer ein willkommener Ort, um sich von einem Strandspaziergang zu erholen, bei Sonnenuntergang einen Drink zu genießen oder köstlichen gegrillten Fisch zu essen. Vom Lounge-Club in nüchternem Weiß bis zum hippen Café mit Möbeln aus grobem Bauholz finden Sie an der zeeländischen Küste Strandpavillons jeder Art. Einige von ihnen sind besonders gut zugänglich, entweder weil man dort spezielle Vorkehrungen für Rollstuhlfahrer getroffen hat oder ganz einfach weil sie gar nicht am Strand, sondern auf dem Deich liegen.

Übersicht über Strandpavillons in Zeeland

Waterjump Brouwersdam

Extremsport am Brouwersdame

An der zeeländischen Küste kann man an vielen Stellen Extremsport betreiben (z.B. Kitesurfen, Wellenreiten, Bodyboarden, Strandsegeln usw.), aber das Zentrum des Wassersports ist zweifellos der Brouwersdam. Hier haben Sie zu beiden Seiten des Damms – an der Seeseite und am Grevelingenmeer – die Möglichkeit, mit Ihrer gesamten Ausrüstung ans Wasser zu gelangen. Darüber hinaus können Sie vor Ort Unterricht nehmen und Material ausleihen. Den ultimativen Kick bietet der Waterjump eine Schanze, die Sie mindestens vier Meter über das Wasser katapultiert.

Strandhuisje

Mieten Sie eine Strandkabine

Wer ein solches Strandhäuschen mietet, der mietet Komfort und Bequemlichkeit. Alle Ihre Sachen in Reichweite, keine Schlepperei. Wenn Sie eine Strandkabine mieten, sind Liegestühle, Windschirm oder Sonnensegel, ein kleiner Tisch und manchmal auch ein Sonnenschirm inbegriffen. Ohne Aufwand zu treiben, können Sie in den Liegestuhl sinken oder an einem windigen Tag gemütlich zu zweit hinter einen Windschirm kriechen … Wirklich praktisch, so ein Häuschen am Strand!

Auch eine Strandkabine mieten?