Veerse Meer

Segeln, surfen, tauchen, schwimmen, Wasserski oder Kanu fahren. Das Veerse Meer ist das Wassersportgebiet für Walcheren und die weite Umgebung. Es ist purer Genuss. Am Veerse Meer sind die Ufer flach. Daher ist es für Familien mit Kindern hervorragend geeignet.

Im See liegen 17 Inseln, fünf davon speziell für Vögel. Sie können sich dort ausruhen, fressen und brüten. Die Insel „Haringvreter“ ist benannt nach den Seehunden, die früher hierhin kamen. Denn die wurden von den Fischern „Heringsfresser“ genannt. Heute ziehen jedes Jahr 40.000 Vögel durch die Region. Die anderen Inseln sind zugänglich. Es gibt Spielwiesen und Wälder zum Spazierengehen. Es macht Spaß, mit dem Boot dorthin zu fahren. Mit Essen und Getränken an Bord. Und einen Tag dort zu bleiben.

Veere besitzt einen Stadthafen. Mitten im historischen Zentrum. Im Osten von Veere gibt es noch einen Jachthafen: Marina Veere. Sie können einen Törn über das Veerse Meer unternehmen. Dabei fahren Sie an idyllischen Naturschutzgebieten entlang. Bestaunen Sie unterwegs die farbenfrohen Boote, Jachten und Surfer auf dem Wasser.