Ohne eine gute Grundlage ist man verloren

Wenn ich an Zeeland denke, sehe ich das Meer vor mir. Und die Dünen, in die ich jeden Tag gehe, zum „Ankommen“. Zeeland besitzt eine unglaublich vielseitige Umgebung, und es ist eine sehr ruhige Umgebung.

Zum Beispiel ´t Zwin in West-Zeeuws-Vlaanderen. Dies ist ein wunderschönes Naturgebiet, in das man sich richtig zurückziehen kann. Man kann hier wunderbar laufen oder ein Stück spazieren gehen. Ich bin dort bestimmt einmal pro Woche. Und jedes Mal staune ich wieder, wie schön es dort eigentlich ist.

Als ich vor zehn Jahren nach Zeeland kam, fühlte ich mich hier direkt wohl. Die Mentalität hier, einfach arbeiten, loslegen. Das gefiel mir sehr. Das Schöne ist, als ich mit Sergio Hermanns Pure C startete, hatte Cadzand in kulinarischer Hinsicht eigentlich wenig zu bieten. Ich verstand ehrlich gesagt gar nicht so richtig, warum er sich für Cadzand entschieden hatte. Aber in den vergangenen Jahren habe ich Cadzand regelrecht aufblühen sehen, mit einem fantastischen Hafen und schönen Dünen: Es geht hier richtig ab!

Ich finde unbedingt, dass die Menschen, die hier zu Besuch kommen, wissen müssen, was für eine vielseitige Umgebung Zeeland bietet. Wir haben hier ein breites Sortiment mit Spitzenprodukten. Meiner Meinung nach gehört ein Abstecher zu den Austernzuchten in Yerseke unbedingt dazu. Oder in einen Muschelbetrieb. Damit man sieht, wo das Produkt herkommt. Und eigentlich kann man Zeeland nicht verlassen, ohne die Austern probiert zu haben.

Das hilft den Menschen auch bei der Bewusstwerdung. Man holt sich nicht einfach eine Vakuumpackung Muscheln aus der Kühltheke im Supermarkt. Man muss wissen, dass dem ein langer Prozess vorausging, in den viel Zeit, Energie und Liebe investiert wurden. Ich glaube, dass die Menschen dadurch auch mehr Respekt für das Produkt und die Traditionen bekommen.

Ich arbeite selbst auch am liebsten mit allem, was aus dem Meer stammt. Mit Meeres- und Schalentieren und Kräutern aus den Dünen. Sanddorn ist eine meine Lieblingspflanzen, und wir arbeiten auch immer öfter mit Seetang und Algen. Die kann man auf sehr viele Arten zubereiten und verwenden. Ein Klassiker, der bei Pure C von Anfang an auf der Speisekarte steht, ist der Seebarsch in Salzkruste. Ein völlig pures Gericht, bei dem das Produkt selbst im Mittelpunkt steht.

Darin sind wir in Zeeland einfach erstklassig. Unsere Produkte vom Land und aus dem Meer. Das ist eine gute Grundlage, damit fängt es an. Und ohne gute Grundlage ist man verloren.