Unternehmungen in Zeeland in einem Urlaub mit Kindern

Tipps für schöne Ausflüge und Aktivitäten

Was wollen wir heute unternehmen? Das ist mit Sicherheit eine der meistgestellten Fragen, wenn man mit Kindern Urlaub macht. Manchmal sind Sonne, Meer und Strand völlig ausreichend. Manchmal aber darf es etwas mehr sein. Wer mit Kindern etwas unternimmt, muss sich vorbereiten. Wir denken gerne mit und geben Tipps für Ausflüge und Aktivitäten in einem Zeeland-Urlaub mit Kindern.

Perlenrouten

Wie gestaltet man Spaziergänge mit Kindern erlebnisreich? Mit diesen interaktiven Routen lassen sich sogar die größten Wandermuffel fürs Laufen begeistern. Gehen Sie auf den Perlenrouten mit der ganzen Familie auf Entdeckungstour. Es handelt sich um drei bis fünf Kilometer lange Spaziergänge. Folgen Sie den Anweisungen in der App, um die Antwort auf eine Frage zu finden. Die Lösung findet man nur, wenn man sich gut umschaut, aufmerksam zuhört und mitmacht. Während der Suche erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte Zeelands, die Natur und die Umgebung. Wer alle Aufgaben gelöst und die Antwort auf die Frage gefunden hat, erfährt, an welchem Ort er sich ein Andenken abholen darf.  

Entdeckungsreise in der zeeländischen Natur

Die Landschaft in Zeeland besteht aus Dünen, Deichen, Wald und Poldern. Sie ist überraschend kontrastreich. Das macht die zeeländische Natur zu einem einzigen großen Spielplatz für Kinder. Sie können Seehunde entdecken, Rehe und Damwild beobachten, auf die höchsten Dünen klettern oder am Strand nach Spuren suchen. Gehen Sie mit den Kindern ins Freie und entdecken Sie immer wieder neue Schätze. Lesen Sie die acht Tipps für schöne Ausflüge in Zeelands Natur.

Wassersport

Stehpaddeln, Windsurfen, Wellenreiten, Segeln, Kitesurfen, Wasserski, Kanufahren ... Ein Land im Meer mit mehreren Hundert Küstenkilometern bietet jede Menge Möglichkeiten für die verschiedensten Wassersportarten. In einer Provinz, in der so viel gesurft und gesegelt wird, findet man überall Surfschulen. Dort lernen Kinder spielerisch die Grundlagen ihres Lieblingswassersports. Zudem erfahren sie Wissenswertes über das Wasser, die Wellen und die Ausrüstung. Sie können Unterricht für einen Tag oder für mehrere aufeinanderfolgende Tage buchen. Auf dem Meer und auf den Binnengewässern.

Begegnung mit den Pagadders

Die Festungsstadt Hulst in Zeeuws-Vlaanderen ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ein Spaziergang über die Stadtwälle und durch das Zentrum ist dank der Pagadders besonders abwechslungsreich. Diese kleinen spanischen Soldaten sind überall im Stadtzentrum verteilt und erzählen jeder eine eigene Geschichte über eine spannende Zeit in der Geschichte dieser Stadt. 

Selbst einen Bolus backen

Mit Kindern zu backen macht Spaß. Und mit diesem Rezept holen Sie sich ein Stück Zeeland in die Küche Ihres Ferienhauses. Backen Sie alle zusammen das zeeländische Gebäck schlechthin: den Bolus. Er besteht aus Weißbrotteig und braunem Zucker. Ein guter Bolus klebt und ist weich. Leicht zu machen, köstlich zu essen. Hier finden Sie das Rezept.

fotocredits: Sonja Barentsen

Picknick

In Zeeland findet man überall schöne Plätze für ein Picknick mit den Kindern. Breiten Sie Ihre Decke in einem Park, am Strand oder am Ufer eines Sees aus. Die Butterbrote aus dem Rucksack geholt und schon kann‘s losgehen. Machen Sie Urlaub auf Walcheren? Dann sollten Sie die „Ku(n)stpicknick Plekkenroute“ ausprobieren. Diese Themen-Fahrradroute führt Sie zu verschiedenen Kunstwerken, die gleichzeitig als Picknickplatz dienen können und Kinder zum Klettern und Spielen einladen.  

Schwimmen

Schwimmen bedeutet Freiheit. Vergnügt ins Wasser plumpsen. Mit den Wellen spielen. Endloser Spaß. In Zeeland finden Sie überall Wasser zum Badengehen. Im Meer, in den Binnenseen und natürlich im Schwimmbad. Es gibt genügend Orte, an denen Wasserratten sich wohlfühlen. In den schönen Buchten. In der rauen Nordsee. Oder bei einem Dorf mit Strand am Seedeich. Für jeden das Richtige. Lesen Sie mehr zum Thema Schwimmen in Zeeland.