Wandern am Wasser

Bei einer Wanderung durch die ländlichen Gebiete in Walcheren können Sie den Wegweisern des Wanderwegenetzes folgen. Dieses Netzwerk führt Sie zu unerwarteten Orten. So können Sie zum Beispiel von der Singel in Middelburg bis nach Westkapelle wandern, eine 22 km lange Strecke, die größtenteils an Wasserläufen entlangführt.

Bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts wurde über diese Wasserwege mithilfe sogenannter „Schuten“ Fracht transportiert. Bauern nutzten die flachen Boote, um ihre Erzeugnisse nach Middelburg zu bringen. Einige Straßen in Middelburg tragen noch heute den Begriff für die Boote im Namen, beispielsweise „Schuitvlotstraat“ und „Armeniaans Schuitvlot“.

Natürliche Ufer

Am Ende des letzten Jahrhunderts wurde beschlossen, die Wasserwege, die zur Entwässerung von Walcheren dienen, zu renaturieren. Ich erinnere mich noch gut daran, wie steil die Ufer früher waren. Wasservögel und andere Tiere konnten kaum aus dem Wasser gelangen. Dort entlang zu wandern, war damals ebenfalls undenkbar.

Die Ufer wurden im Laufe der Jahre verbreitert und abgeflacht, sodass man dort heute wunderbar wandern kann. Im Allgemeinen sind die Wege eben, hier und da gibt es aber Höhenunterschiede. Als das Wanderwegnetz angelegt wurde, mussten die Grundbesitzer ihre Zustimmung dazu geben, dass Wanderwege an ihrer Grundstücksgrenze entlangführen.

Blumen in voller Blüte

Viele Bauern lassen heutzutage einen ca. einen Meter breiten Rand unbebaut. Wenn Sie also nicht dem Ufer folgen können, laufen Sie jetzt einfach über den Rand der Äcker. Wunderschön anzusehen, wenn im Sommer die Blumen am Wegesrand in voller Blüte stehen!

Ziehflöße

Hier und dort sind kleine Brücken und Ziehflöße notwendig, um auf der anderen Uferseite weiter zu wandern. Auf dem Weg von Middelburg nach Westkapelle werden Sie auf etwa fünf Ziehflöße treffen. Ein lustiges Schauspiel, wenn die Erwachsenen wieder zu Kindern werden, während sie sich mit einem Tau auf die andere Seite ziehen. Manchmal stehen auch zu viele Personen auf einem Floß, sodass das Wasser ihre Füße überspült, während sie sich mit vereinter Kraft weiter ziehen. Ja, der Kampf gegen das Wasser in Zeeland endet nie. Und letzten Endes kommen Sie – hoffentlich trockenen Fußes – in Westkapelle an, wo Sie auf die hohen Dünen steigen und als Belohnung für Ihren Einsatz die fantastische Aussicht auf das Meer genießen können.

Tipp zur Route

Lesen Sie mehr über das Wanderwegnetz Deiche, Dünen und Wasserläufe auf Walcheren oder entdecken Sie die ländliche Region um Middelburg.