Bake your own boluses

Rezept: Bolus

Einen zeeländischen Bolus kann man in jeder Bäckerei in Zeeland kaufen. Er besteht aus einem aufgerollten Strang Hefeteig, der durch braunen Zucker gezogen wird. Bolusse sind schön süß und klebrig. Je klebriger, desto besser. Man kann sie einfach so aus der Hand essen. Aber mit etwas zeeländischer Butter sind sie besonders lecker. Zum Fingerablecken! 

Tasse Kaffee mit Bolus

Zutaten

(für ca. 10 Stück):

  • Teig
  • 500 g Mehl
  • 15 g Kristallzucker
  • ½ Ei
  • 10 g Salz
  • 50 g frische Hefe
  • 215 ml Wasser
  • 50 ml Milch
  • 25 g Butter
  • Zuckermischung
  • 250 g brauner Farinzucker
  • 4 EL Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 225°C vorheizen. Alle Teigzutaten – außer der Butter – miteinander mischen und 6 Minuten lang mit der Hand oder in der Maschine kneten. In den letzten 4 Minuten die Butter zufügen und gut durchkneten. Den Teig in 80 g schwere Kugeln aufteilen und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend jede Kugel zu einem 30 cm langen Strang rollen. Farinzucker und Zimt in einer Auflaufform mischen. Die Stränge mit etwas Wasser bestreichen und die Stränge durch die Zuckermischung rollen. Eine Schnecke daraus drehen.

Die Bolusse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Nochmals 5 Minuten gehen lassen und dann 7 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Wenn sie fertig sind, sofort umgedreht auf eine große Platte legen und auskühlen lassen.