Goeree-Overflakkee

Stellen Sie sich Ihre ideale Reise zusammen

Mehr anzeigen

Goeree-Overflakkee

Insel

Die Insel Goeree-Overflakkee ist umgeben von Nordsee, Grevelingenmeer, Krammer-Volkerak und Haringvliet. Brouwersdam und Grevelingendam sind die Hotspots fürs (Kite-)Surfen, Schwimmen, Tauchen, Angeln, Segeln, Blokarten und Powerkiten. Darüber hinaus bieten breite Dünen, Sandstrände, weitläufige Polder und Naturschutzgebiete jede Menge Möglichkeiten für Radfahrer und Wanderer. Wer sich lieber auf einer Caféterrasse niederlässt oder shoppen möchte, wählt D’n Diek in Middelharnis.

Geschichte

Goeree-Overflakkee liegt an der Grenze der Provinzen Zeeland und Südholland. Obwohl es offiziell nicht zu Zeeland gehört, wirkt es doch zeeländisch. Früher bestand es aus verschiedenen kleinen Inseln. Deren Umrisse kann man jetzt noch in den Formen der Polder erkennen. Das Land wurde dem Meer im Laufe der Zeit durch Eindeichungen abgerungen. Überschwemmungen sorgten jedoch dafür, dass regelmäßig wieder Land im Meer verschwand. Die Landwirtschaft ist seit Langem Haupteinnahmequelle der Insel. Aufgrund der wasserreichen Umgebung florieren auch Fischerei und Schifffahrt.

Wasser

Während des Zweiten Weltkriegs gehörte der westliche Küstenstreifen (der sogenannte Kop) zum Atlantikwall. Der Großteil von Overflakkee wurde 1944 bei der strategischen Überflutung unter Wasser gesetzt. Die Polder verwandelten sich durch das Salzwasser in kahle Flächen. Pläne für eine feste Verbindung der Insel zum Festland wurden von der Flutkatastrophe 1953 durchkreuzt, bei der alle Dörfer außer Melissant und Dirksland überschwemmt wurden. Am schwersten wurde Oude-Tonge getroffen, hier starben 304 Menschen. Nach der Katastrophe wurde Goeree-Overflakkee in die Deltawerke integriert und erhielt eine feste Verbindung zum Festland.

Dörfer

Ouddorp ist das zweitgrößte Dorf auf der Insel. Es ist als Familienbadeort mit breiten, sauberen Ständen und Naturschutzgebieten bekannt. Goedereede ist ein besonderer Ort in der Region „Kop van Goeree“. Im Mittelalter spielte er eine bedeutende Rolle als wichtiger Handelsplatz mit Stadtmauern. Der Name Goedereede bedeutet auch „sicherer Hafen/Ankerplatz“. Ooltgensplaat liegt am anderen Ende der Insel. In fußläufiger Entfernung des Dorfes finden Sie das Naturschutzgebiet Hellegatsplaten. Dorf und Naturschutzgebiet sind umgeben von Volkerak und Haringvliet.

Lesen Sie mehr