Geersdijk

Geersdijk ist das kleinste Dorf auf Noord-Beveland. Wegen seiner Lage und seinem beschaulichen Charakter ist es bei Ruhesuchenden und Naturfreunden ein beliebtes Ziel. Im Dorf und in der Umgebung liegen darum auch verschiedene Mini-Campingplätze.
Geersdijk befand sich nicht immer an der Stelle, an der es heute liegt. Das alte Dorf Geersdijk verschwand bei einem Hochwasser bei Noord-Beveland im Jahr 1532 in den Fluten. Erst rund anderthalb Jahrhunderte später wurde das heutige Dorf Geersdijk gebaut.

Später bekam das Dorf einen kleinen Hafen zur Verschiffung landwirtschaftlicher Produkte. Außerdem konnte man hier die Fähre nach Zuid-Beveland nehmen. Der Fährdienst wurde 1850 eingestellt. Der Hafen verlor seine ursprüngliche Funktion und ist heute ein Nothafen.

Im Zentrum des Dorfs befindet sich ein kleines Geschäft aus Großmutters Zeiten. Hier kann man unter anderem altholländische Süßigkeiten, Tee, Kaffee und Wein kaufen.

Kurz vor den Toren des Dorfs findet sich ein im alten Stil restauriertes Gehöft. Es handelt sich um eine Galerie, in der Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst angeboten werden. Der Hof verfügt auch über einen Skulpturengarten und eine Teestube.

Dank der engen Verbundenheit in der Gemeinde werden regelmäßig kleine Veranstaltungen im Dorf und in der Umgebung organisiert. In unserem Veranstaltungskalender sehen Sie, was Sie wann in Geersdijk erleben können.