Luftbild Renesse

Was Renesse so besonders macht

Kaum ein Dorf kann es mit der Lage von Renesse aufnehmen. Es liegt in unmittelbarer Nähe von Dünen und Naturschutzgebieten an einem mehr als 17 Kilometer langen, sauberen und breiten Strand. Logischerweise ist Renesse ein beliebtes Urlaubsziel. Der Ort eignet sich auch perfekt für Tagesausflüge. Man kann spazieren gehen, am Strand faulenzen oder die Sonne auf einer der Restaurantterrassen genießen. Überdies gibt es allerlei Aktivitäten für Kinder.

Renesse Tag raus

Strand

Auch früher war Renesse bereits ein beliebter Badeort. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts kommen Badegäste her, um hier ihren Urlaub zu verbringen. Damals wurden die ersten Ferienhäuser gebaut und Campingzelte aufgeschlagen. Renesse ist nicht umsonst ein beliebter Badeort. Es bietet alles, was man für einen herrlichen Strandtag

Nachtmarkt Renesse

Veranstaltungen in Renesse

Renesse ist ein familienfreundlicher Badeort: Touristische Märkte, Musikfestivals, Straßentheater, „Fris Partys“ für die Jugend und Wanderungen im Dunkeln – es gibt immer etwas zu erleben. Werfen Sie einen Blick auf den Veranstaltungskalender, um stets über aktuelle Events informiert zu sein.

Siegel in Renesse freigeben

Seehunde beobachten

Rund um Renesse kann man hervorragend Seehunde beobachten. Insbesondere in der Zeit von zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach der Ebbe sind sie höchstwahrscheinlich auf den Sandbänken vor dem Strand von Renesse zu finden. Nehmen Sie den Strandübergang am Jan van Renesseweg, dort stehen Ihre Chancen gut. Stecken Sie ein Fernglas ein, so können Sie die Seehunde aus der Entfernung gut beobachten. Aber legen Sie das Fernglas auch mal beiseite: So manch neugieriger Seehund begibt sich nämlich an der Küste auf Erkundungstour. Tipp: Neben Seehunden können Sie bei einer Bootsfahrt auf der Oosterschelde auch Schweinswale beobachten.

Radweg des Renesse-Frühlingsgeländes

Die Vroongronden bei Renesse

Zwischen Renesse und Burgh-Haamstede erstrecken sich die sogenannten Vroongronden. Früher ließ man in dieser Dünenlandschaft das Vieh grasen. Mittlerweile findet man in dieser wunderschönen, offenen und hügeligen Naturlandschaft „hohe“ trockene Dünen mit Grasflächen, feuchten tiefen Gräben und Wasserläufen. Aus den vereinzelten Tümpeln erklingt im Frühling das Gequake der Frösche. Kommen Sie in der Dämmerung hierher, um Rehe und Damwild zu beobachten. Tagsüber kann man in dieser Gegend außerdem hervorragend wandern und Fahrrad fahren.

Jacobuskerk in Renesse

Jakobuskirche

Die Jakobuskirche steht im Herzen von Renesse. Jahrhunderte bevor die heutige Kirche gebaut wurde, stand hier ein romanischer Vorgängerbau, auf dessen Fundamenten die heutige Kirche errichtet wurde. Der Ring, den die Gebäude um die Kirche bilden, wurde mit der Zeit immer breiter. Renesse ist daher ein typisches Ringdorf. Die Jakobuskirche wurde nach Jakobus dem Älteren benannt, dem Heiligen, der mit Santiago de Compostela in Verbindung steht. Obwohl Renesse schon lange kein katholisches Dorf mehr ist, findet im Umfeld seines Namenstags (25. Juli) immer noch die alljährliche Kirmes statt.

slot Moermond

Schloss Moermond

Mit Schloss Moermond hat Renesse sogar ein eigenes Schloss. Es wurde ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet, im Laufe der Jahrhunderte aber mehrmals zerstört und wiederaufgebaut. Das heutige Schloss besteht aus verschiedenen Teilen, die in unterschiedlichen Stilepochen gebaut wurden. Der älteste Abschnitt stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das Schloss verfügt über eine ansehnliche Zugangsbrücke und einen auffälligen Turm und ist von dem großen Naturschutzgebiet Landgoed Moermond umgeben.

Renesse Grada Wald

Gadra-Bos

Der Wald („bos“) erstreckt sich auf der Fläche des ehemaligen Bauernhofs „Geluk Aanwezig Door Rijke Arbeid“ (auf Deutsch: Das Glück ist der harten Arbeit Lohn). Aus den Anfangsbuchstaben ergibt sich der besondere Name … für einen besonderen Wald. Der Gadra-Bos ist ein einzigartiges Fleckchen Erde inmitten der Vroongronden von Renesse. Zwischen den recht kahlen Dünen erhebt sich auf einmal eine stark bewachsene, baumreiche Landschaft. Im Herbst kann man hier hervorragend Pilze sammeln. Außerdem lässt es sich hier gut wandern, auch mit Kindern. Für Letztere gibt es eine besondere Wanderroute.