Oostkapelle

Was Oostkapelle so besonders macht

Das Familiendorf Oostkapelle liegt an der Küste von Walcheren, aber mitten im Grünen. Es grenzt an die Naturschutzgebiete Oranjezon und De Manteling. Das Dorf ist ein echter Touristenmagnet. Vor allem Familien kommen gerne hierher, beispielsweise wegen der Lage und der vielen Einrichtungen.

Oostkapelle

Lebendig

Das Dorf selbst hat ein lebendiges Zentrum, vor allem in den Sommermonaten. Die charakteristische Kirche in der Dorfmitte ist von Restaurants und Geschäften umgeben. Im Dorf und im Umland finden sich viele unterschiedliche Unterkünfte – von Ferienhäusern bis zu Familiencampingplätzen. Das StayOkay Hotel Westhove ist etwas ganz Besonderes: Es befindet sich in Schloss Westhove.

Burg Westhove

Westhove

Schloss Westhove wurde im 12. Jahrhundert gebaut und war früher viel größer als heute: Es hatte eine Vorburg und ein Hauptgebäude und war von Wassergräben, Brücken und Türmen umgeben. Davon ist heutzutage nicht mehr viel zu sehen. Das einstige Schloss beherbergt nun Hotelzimmer und einen Gastronomiebereich. Es liegt mitten im Naturschutzgebiet De Manteling.

De Manteling van Walcheren

Das Naturschutzgebiet De Manteling van Walcheren besteht aus teilweise bewaldeten Dünen, Alleen und gewundenen Wegen. Hier und da entdeckt man historische Sommerhäuser. In früheren Zeiten war De Manteling ein beliebtes Erholungsziel der Elite von Middelburg. Im Sommer hielten sich die vornehmen Mittelburger hier in ihren Landvillen auf, beispielsweise in Berkenbosch und Duinbeek. Diese werden heutzutage von der staatlichen Forstverwaltung instand gehalten und sind deshalb nach wie vor gut in Schuss.

Bäume

Charakteristisch für De Manteling ist eine abwechslungsreiche Dünen- und Waldlandschaft mit auffällig geformten Bäumen. Der Maler Piet Mondrian schuf zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Gemälde mit dem Titel „Abend. Der Rote Baum“. Wer durch den Wald geht, wird die bizarren Formen des dargestellten Baums in den Bäumen von De Manteling sofort wiedererkennen.

Terra Maris

In der Orangerie von Schloss Westhove befindet sich das Natur- und Mitmach-Museum Terra Maris. Dort werden Ihnen alle in Zeeland vorkommenden Landschaftsformen gezeigt. Hinter dem Museum liegt ein etwa 2,5 ha großer Landschaftsgarten. Im Museum selbst ist eine abwechslungsreiche Ausstellung über die Natur in Zeeland zu besichtigen. Und für Kinder werden regelmäßig Aktivitäten zum Thema Natur organisiert.

Oranjezon

Unweit von Oostkapelle liegt das einstige Wassergewinnungsgebiet Oranjezon. Das Naturschutzgebiet wird heutzutage von der Stiftung „Het Zeeuwse Landschap“ verwaltet und besteht hauptsächlich aus Dünen und Sträuchern sowie Laub- und Nadelwald. Hier begegnet man regelmäßig Rehen und Damwild. In dem etwa 400 ha großen Gebiet sind fünf Wanderrouten ausgeschildert. An einer der Routen steht ein Aussichtsturm, von dem aus Sie das ganze Gebiet überblicken können. Um es betreten zu dürfen, zahlen Sie 1 Euro an einem Automaten am Eingang.

Verwandte Tags: