Ellewoutsdijk

Ellewoutsdijk (im Dialekt Ellesdiek genannt) liegt an der Westerschelde, im äußersten Süden Zuid-Bevelands. Obwohl das Dorf eher klein ist, finden hier viele Aktivitäten und Veranstaltungen statt. Das Dorf hat zwei Blickfänger: zwei Herrenhäuser in einer parkähnlichen Landschaft. Sie wurden vom Ambachtsherrn von Ellewoutsdijk gebaut.

Die kleine Kirche von Ellesdiek ist auch weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt. Die Kirche steht leer, seitdem die Kirchengemeinde mit der von Driewegen fusioniert wurde. Seitdem wird die Kirche für ökumenische Gottesdienste und Veranstaltungen im örtlichen Dialekt genutzt. Vor allem Letzterem verdankt die kleine Kirche ihre Bekanntheit.

Ellewoutsdijk besitzt einen kleinen Jachthafen, der an das vor dem Deich liegende Naturschutzgebiet Het Zuidgors grenzt. Der Gezeitenhafen fällt bei Ebbe trocken.

Fort Ellewoutsdijk hinter dem Seedeich ist eine Verteidigungsanlage von 1839, die den Zugang zum Hafen von Antwerpen über die Westerschelde garantieren sollte. Das Fort wird heutzutage unter anderem für Ausstellungen und Konzerte genutzt. Fort Ellewoutsdijk ist jeden Tag zwischen 10.00 und 17.00 Uhr kostenfrei zu besichtigen.