Kloetinge

Das Dorf Kloetinge (Klusdurp) liegt im Osten der Einkaufsstadt Goes auf Zuid-Beveland. Es ist eines der ältesten Dörfer Zuid-Bevelands. Kloetinge entstand im 10. Jahrhundert auf einer natürlichen Erhöhung der Landschaft, einem „Kreekrug“. Hauptsächlich Schafhirten suchten hier Zuflucht. In und um Kloetinge lagen zahlreiche Vliedberge mit turmartigen Aufbauten. Daraus lässt sich schließen, dass das Dorf im Mittelalter von strategischer Bedeutung war.

Im Zentrum des Dorfes befindet sich die gotische Geerteskerk. Der Bau dieser Kirche begann 1250 und die imposanten Ausmaße verweisen auf früheren Wohlstand. Die Geerteskerk ist in den Sommermonaten jeden Tag geöffnet, mittwochs und samstags werden Führungen in der Kirche angeboten. Neben Gottesdiensten werden hier im Sommer auch Konzerte abgehalten und regelmäßig Ausstellungen organisiert.

Die weiße Backsteinmühle Oostmolen ist ein Blickfang. Sie ist mahlfähig und regelmäßig in Betrieb. Nach Vereinbarung kann die Oostmolen besichtigt werden.

Außerhalb des Dorfes liegt das Jachthuis Kloetinge. Es handelt sich um ein Jägerhaus mit Nebengebäuden, Park und Bauernhof. Das Hauptgebäude wurde 1871 im Auftrag von Johannes Clotterbooke Patijn, „Ambtsheer“ von Kloetinge, gebaut. Das Jachthuis ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Einige bekannte Niederländer stammen aus Kloetinge: der Meteorologe und erste Direktor des Wetterdienstes KNMI, Buys Ballot, die TV-Moderatorin Nelleke van der Krogt und der Schriftsteller Hans Warren.