Strand Domburg

Zehn Gründe, um nach Zeeland zu kommen

Zeeland, Land im Meer. Wir haben insgesamt 650 Kilometer Küste, das Wasser ist immer in der Nähe. Die Ruhe, die Weite … hier kommen Sie zu sich selbst. Das sind aber nur einige Gründe, um nach Zeeland zu kommen.

Am Strand Oostkapelle

Viel Sonne und saubere Strände

Die Strände in Zeeland sind bekanntermaßen sicher und sauber. Deshalb weht an vielen Dünenübergangen die Blaue Flagge. Aber wussten Sie auch, dass Zeeland häufig die meisten Sonnenstunden der Niederlande zählt? Durch die Lage am offenen Meer gibt es nur selten Quellwolken. So hat die Sonne freies Spiel. Auch die Vielfalt der Strände ist groß: von breiten Stränden mit viel Platz bis zu kleinen, intimen Stränden in verträumten Buchten.

Strand Walcheren

Das Meer ist immer in der Nähe

Die See im Namen Zeeland findet man nicht zufällig, das Land liegt ja buchstäblich im Meer. Die Landzungen liegen in der Nordsee. Die Meeresarme Ooster- und Westerschelde reichen bis tief in die zeeländische Landschaft. Alle fühlen sich hier mit dem Meer verbunden – genauso wie die Zeeländer. Wir unternehmen auch viel am und auf dem Wasser: vom Wassersport bis zur Übernachtung am Meer.

Strandhäuser Dishoeke

Übernachten am Strand

Eine Übernachtung am Strand ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Überall in Zeeland stehen Strandhäuschen, in denen man übernachten kann. Mit Ausblick aufs Meer und den Dünen als Garten. Morgens wird man wach und kann sofort die Füße in den Sand stecken. Bis zum Sonnenuntergang im Strandsessel sitzen, ohne dafür aus dem Haus zu müssen. Noch besser: Sie machen eine Flasche Wein auf und genießen den Sonnenuntergang vorm eigenen Haus am Strand.

Meeresfrüchte

Zutaten aus dem Meer

Miesmuscheln, Austern und unser Oosterschelde-Hummer. Man ist nicht richtig in Zeeland gewesen, wenn man nicht Miesmuscheln oder Austern probiert hat. Die vielen Fischrestaurants in Zeeland haben sie alle auf der Speisekarte: frisch aus dem Meer, direkt auf den Teller. Den einmaligen Oosterschelde-Hummer bekommt man nur hier. Er hat eine einzigartige DNA, weil er zurückgezogen in der Oosterschelde lebt. Sein Geschmack ist milder, das schmeckt man nirgendwo sonst als in Zeeland.

Nationalpark Oosterschelde

Der Nationalpark Oosterschelde ist kein eingezäunter Park, sondern liegt im und rund ums Wasser: die Oosterschelde. Man geht mit einem Ausflugsboot auf Safari, um die hier lebenden Seehunde oder Schweinswale zu beobachten. Bei Niedrigwasser sieht man die Seehunde auf den Sandbänken in der Sonne liegen. Für die Schweinswale muss man sich mehr anstrengen: Die Verwandten der Delfine zeigen nur ihre Rückenfinne, wenn sie vorbeischwimmen. 

Festivals

Zeeland ist ein Land der Festivals. Da gibt es zum Beispiel Concert at Sea – am Übergang vom Meer zum Land. Es lockt alljährlich etwa 40.000 Zuhörer zum Brouwersdam. Klein, aber fein ist Wonderstroom in Vlissingen – mit Straßenkünstlern, Livemusik und Foodtrucks. Im Spätsommer spielt die zeeländische Landschaft bei den Vorstellungen des Zeeland Nazomerfestival eine Hauptrolle.

Panoramaroute Zeeuws-Vlaanderen

Mit oder gegen den Wind radeln

Auf dem Fahrrad entdeckt man Zeeland von einer anderen Seite, nämlich vom Ufer aus. Mehrere Radwege liegen hier vor dem Deich – und Sie radeln mit der Nase im frischen Seewind und mit Blick aufs Wasser. Sie sehen die Salzwiesen und Schlickflächen an sich vorbeiziehen, während Sie in die Pedale treten. Wir haben aber auch Radrouten, die im Windschatten liegen. Beachten Sie die Windfahne auf den Schildern! 

Innovative Deltawerke

Eins der eindrucksvollsten Sturmflutwehre der Deltawerke liegt in Zeeland: die Oosterscheldekering. Sie wird gelegentlich als das achte Weltwunder bezeichnet. Die Pfeiler und Schutzvorrichtungen können bei extrem hohem Wasserstand geschlossen werden. Sie können das Wehr auf einer Führung besichtigen und in einen der Pfeiler schauen. Die Deltawerke wurden nach der Sturmflutkatastrophe von 1953 gebaut, damit sich eine solche Tragödie nicht wiederholen kann.

Funshopping Sluis

Malerisches Funshoppen

Die Denkmalstädte Zierikzee und Middelburg erinnern an die goldenen Zeiten Zeelands. Stattliche Herrenhäuser, alte Speicher und Baudenkmäler aus vergangenen Zeiten zeigen die reiche Historie. Heutzutage kann man hier auch hervorragend shoppen. Neben dem Angebot der internationalen Ketten findet man auch kleine, exklusivere Geschäfte. 

Entspannung und Sport auf dem Wasser

Das zeeländische Delta ist das vielfältigste und größte Wassersportgebiet Nordwesteuropas. Sie können hier segeln oder mit einem Seekajak auf Abenteuertour entlang der Nordseeküste gehen. Oder mit einem kleinen Boot an einer der Inseln im Veerse Meer anlegen. Bei einer 650 Kilometer langen Küste gibt es immer ein Stück Strand, wo der Wind günstig steht, um zu kiten oder zu surfen.

Verwandte Tags: