Baudenkmal

Rote Pinguine, Jachthafen Breskens

Seit 2010 gibt es im Fischerdorf Breskens eine 14 Meter hohes Plattform, die aus quer eingebauten Holzbalken besteht, auf denen zwölf riesige rote Pinguine stillschweigend über den örtlichen Jachthafen blicken.

Das Kunstwerk stammt vom belgischen Künstler William Sweetlove. Der Lattenzaun steht für Konstruktionen, die manchmal der Kraft der Natur nicht widerstehen können. Das Maritime Kunstwerk hat internationale Anziehungskraft und hinterlässt bei den Besuchern von Breskens einen unvergesslichen Eindruck.

In der Entwicklung dieses Kunstwerks nahm der Künstler das starke Band von Breskens mit dem Meer als Ausgangspunkt. Der Pinguin ist ein wildes und mystisches Meerestier, das eine unberührte und geschützte Natur symbolisiert. Er ist intelligent, kann sich an die Umwelt anpassen und lebt in Harmonie mit der Natur. Rot ist die Signalfarbe, die zum Nachdenken anregt und vor den Folgen des Klimawandels warnt.

Lesen Sie mehr
Eigenschaften:

Mehr wie das

Nieuw- en Sint Joosland

Vredesmonument op begraafplaats

  • baudenkmal
  • gebäude
  • nieuw- en sint joosland
Domburg

Mondriaanbank met Nehalennia

  • baudenkmal
  • gebäude
  • domburg
Poortvliet

coupure

  • baudenkmal
  • gebäude
  • poortvliet