Rennradfahren in Zeeland

Renradfahren in Zeeland

Rennradfahren

Wind, Kopfsteinpflaster, schnurgerade Polderwege und ganz viel Radsporttradition. Zeeland hat alles, was man braucht, um das Herz eines echten Rennradfahrers schneller schlagen zu lassen. Dieses Land im Meer brachte Radsporthelden hervor wie Jo de Roo, Jan Raas und Johnny Hoogerland. Die zeeländischen Deiche, Brücken und Straßen bildeten sogar die Kulisse für verschiedene Küstenetappen der Tour de France und des Giro d´Italia im Jahr 2010.

Renradfahren

Rennradrouten

Vier Routen wurden nach den größten zeeländischen Radsporthelden benannt. Jo de Roo, Keetie van Oosten-Hage, Theo Middelkamp und Jan Raas haben jeder ihre eigene Route in dem Teil Zeelands bekommen, in dem sie geboren wurden. Wenn Sie im zeeländischen Wind richtig in die Pedale treten möchten, dann haben wir eine schöne Route für Sie, die über die Deltawerke führt.

„Jo de Roo“-Route - 114 km

Die „Jo de Roo“-Route führt vom schönen Zuid-Beveland nach Noord-Brabant und zurück. Eine anspruchsvolle Route mit Kopfsteinpflaster, Strecken vor dem Deich und einem gemäßigten Anstieg.

Goes, Kattendijke, Wemeldinge, Kruiningen, Krabbendijke, Rilland, Bath, Waarde, Hansweert, Schore, 's-Gravenpolder, 's-Heer Hendrikskinderen

Jo de Roo wielerroute (114 km)

  • fahrrahdroute
  • route
  • goes
  • kattendijke
  • wemeldinge
  • kruiningen
  • krabbendijke
  • rilland
  • bath
  • waarde
  • hansweert
  • schore
  • 's-gravenpolder
  • 's-heer hendrikskinderen
Renradfahren

„Keetie van Oosten-Hage“-Route - 86 km

Die Route führt über die Inseln Tholen und Sint-Philipsland, durch die Heimat von Van Oosten-Hage. Große Teile dieser Route führen vor dem Deich an verschiedenen zeeländischen Gewässern entlang oder bieten Aussicht über weitläufige Polder.

Sint-Maartensdijk, Stavenisse, St. Philipsland, Oud-Vossemeer

Keetie van Oosten-Hage wielerroute (86 km)

  • fahrrahdroute
  • route
  • sint-maartensdijk
  • stavenisse
  • st. philipsland
  • oud-vossemeer
Renradfahren

„Theo Middelkamp“-Route - 142 km

Die „Theo Middelkamp“-Route erforscht das weitläufige Zeeuws-Vlaanderen und führt zudem kurz über die Grenze nach Belgien. Die Route verläuft durch eine geschichtsträchtige Landschaft. Der flämische Charakter der Tour zeigt sich darin, dass die Strecke ein gutes Stück über Kopfsteinpflaster führt.

Terneuzen, Zaamslag, Kloosterzande, Nieuw-Namen, Hulst, Zuiddorpe, Westdorpe

Theo Middelkamp wielerroute (145 km)

  • fahrrahdroute
  • route
  • terneuzen
  • zaamslag
  • kloosterzande
  • nieuw-namen
  • hulst
  • zuiddorpe
  • westdorpe
Renradfahren

„Jan Raas“-Route - 101 km

Die Jan Raas-Route führt durch die Region Zak van Zuid-Beveland mit ihren alten Poldern und Weißdornhecken. Raas hat das Radfahren auf den kurvigen Blumendeichen gelernt, die für diese Region typisch sind.

Vlissingen, Ritthem, Nieuwdorp, 's-Heerenhoek, Heinkenszand, Kwadendamme, Hoedekenskerke, Ellewoutsdijk, Borssele

Jan Raas wielerroute (101 km)

  • fahrrahdroute
  • route
  • vlissingen
  • ritthem
  • nieuwdorp
  • 's-heerenhoek
  • heinkenszand
  • kwadendamme
  • hoedekenskerke
  • ellewoutsdijk
  • borssele
Renradfahren

Zeeländischer-Wind-Route - 126 km

Die Zeeländischer-Wind-Route bietet Ihnen die Gelegenheit, eine sportliche Leistung zu absolvieren, die De Roo, Van Oosten-Hage, Middelkamp und Raas niemals vollbracht haben. Zu ihrer Zeit gab es die Deltawerke, die für diese Strecke notwendig sind, noch nicht. Diese Tour wird Sie ordentlich auf die Probe stellen.

 

Zierikzee, Colijnsplaat, Wolphaartsdijk, Arnemuiden, Vlissingen, Meliskerke, Westkapelle, Aagtekerke, Serooskerke, Vrouwenpolder, Kamperland

VVV-Route: Zeeuwse Wind wielerroute (126 km)

  • fahrrahdroute
  • route
  • zierikzee
  • colijnsplaat
  • wolphaartsdijk
  • arnemuiden
  • vlissingen
  • meliskerke
  • westkapelle
  • aagtekerke
  • serooskerke
  • vrouwenpolder
  • kamperland
Oosterscheldekering
Schilder

Schilder

Die Routen sind mit weißen Schildern mit Text und Zeichen in Rot ausgeschildert; die Fahrtrichtung ist im Uhrzeigersinn. Es gibt keinen festen Start- oder Endpunkt.

RenradfahrenBroschüre

Broschüre

Zeeland eignet sich hervorragend für ein Rennradwochenende mit einer Gruppe von Freunden oder Ihrer Radsportgruppe. Die Rennradrouten sind in einer Broschüre bei den VVV-Inspirationspunkten erhältlich.

Renradfahren

Gruppen

Kombinieren Sie Ihre Route mit dem Besuch einer der vielen Sehenswürdigkeiten. Speziell für Gruppen ab zehn Personen haben wir eine Reihe von ein- oder mehrtägigen Arrangements zusammengestellt. Die „salzige“ Küche Zeelands ist nicht nur lecker, sondern auch sehr eiweißreich und bietet damit eine gute Grundlage für Ihre Radtour. Hier finden Sie eine Übersicht der Fahrradcafés.

Renradfahren

Sicherheitstipps

Sicherheit geht natürlich bei einer Rennradtour vor. Bei der Zusammenstellung der Routen wurden die besten und sichersten Wege ausgewählt. Fahrradwege wurden dabei soweit wie möglich vermieden, damit Sie wenig „langsamen“ Radlern begegnen.

Renradfahren

Viele Erholungssuchende entdecken Zeeland zu Fuß, auf dem Rad oder zu Pferd. Berücksichtigen Sie darum bitte während Ihrer Tour die folgenden Sicherheitstipps.

  • Tragen Sie immer einen Helm. Bei einem Unfall ist Ihr Kopf das empfindlichste Körperteil.
  • Tragen Sie Handschuhe. Meistens fängt man sich bei einem Sturz mit den Händen auf. Handschuhe sorgen dafür, dass Sie dabei Ihre Hände nicht zu sehr verletzen.
  • Halten Sie sich an die Verkehrsregeln. Das erhöht nicht nur Ihre eigene Sicherheit, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. Der Verkehr in den Niederlanden lässt es nicht zu, zwischen den anderen Verkehrsteilnehmern Rennen zu fahren. Dasselbe gilt für das Fahren im Windschatten, verlassen Sie dabei nie Ihre eigene Straßenhälfte. Natürlich können Sie in einer Gruppe ab und zu zum Sprint ansetzen, aber schätzen Sie gut ab, ob dies nicht zu gefährlichen Situationen oder zur Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer führt.
  • Kündigen Sie Ihr Kommen ausreichend früh an. Benutzen Sie dazu die Klingel.
  • Passen Sie Ihr Fahrverhalten an die jeweilige Situation an. Fahren Sie beispielsweise nicht 40 Stundenkilometer in der Nähe einer Schule, die gerade Schulschluss hat.
  • Achten Sie beim Fahren in der Gruppe darauf, dass auch noch jemand hinter Ihnen fährt. Schlingern Sie nicht und bremsen Sie vorsichtig. Schauen Sie sich lieber nicht um. Sollten Sie dies doch unverhofft tun: Halten Sie Ihren Radnachbarn mit dem Arm auf gleichem Abstand. So bleiben Sie in Ihrer eigenen Spur. Die Fahrer der Kopfgruppe sind ansonsten die „Augen“ der ganzen Gruppe. Sie müssen Informationen weitergeben (Loch in der Straßendecke, Fußgängerübergang, anhalten). Machen Sie sich trotzdem bewusst, dass Sie im Verkehr immer persönlich verantwortlich sind. Bleiben Sie also auch selbst aufmerksam!

 

Verwandte Tags: