Parks und Gärten in Zeeland

Zeeländische Parks und Gärten sind immer wieder einen Besuch wert. Sie inspirieren. Bringen Ruhe. Ein entspannter Spaziergang. Sich umschauen und genießen. Auf jeder Seite des Wassers finden Sie Düfte und Farben. Kommen Sie zu Besuch. Allein oder zu zweit, aber auch mit Kindern. Einige Gärten, in denen man selbst Blumenpflücken darf, bieten Kindernachmittage. Die (Zier-)Gärten sind hübsch und lehrreich. Manche Gärten und Parks fordern Kinder dazu auf, einen Zahn zuzulegen. Klettern und toben. Und vor allem viel entdecken. Auch das ist Zeeland.

Der Sequoiahof in Vlake ist ein Projekt für Betreutes Wohnen mit einem prächtigen Ziergarten. Hier finden Sie über 500 Hochstammbäume, aber auch Sträucher, Stauden und Blumen. Auch der subtropische Garten „Fort den Haak“ in Vrouwenpolder auf Walcheren ist zauberhaft. Hier erfreuen sich Gartenliebhaber auf 2,5 Hektar. Es gibt einen 11 Meter hohen Berg und einen 6 Meter hohen Wasserfall mit kleinen Teichen. Und viele Palmen und Exoten. Zudem Gartenräume mit Rosen und Sträuchern.

Wer vor allem Rosen liebt, begibt sich nach Kats. Im „Zeeuwse Rozentuin“ sind fast alle Rosenarten (über 1000) und Waldreben (über 120) in natürlicher Umgebung zu sehen. Es ist ein zugänglicher Landschaftsgarten. Großzügig angelegt. Und jedes Jahr mit einer Ausstellung junger Künstler aus den Niederlanden und Flandern.

Bei den meisten Gärten kann man etwas essen oder trinken. Sind Sie auf der Suche nach etwas Kleinerem mit der Ruhe, die Gärten ausstrahlen? Dann besuchen Sie einen der zeeländischen Teegärten. Sie sind häufig unerwartete Perlen. Zeeländische Gastfreundschaft. Das Gefühl, nichts tun zu müssen. Natürlich mit einem Stück Kuchen, vielleicht Apfelkuchen. Hausgemacht. Das versteht sich von selbst.

Terra Maris Oostkapelle

Eine Besonderheit ist der Landschaftsgarten, der zum Museum Terra Maris gehört. Buchstäblich Land im Meer. Es ist das zeeländische Museum für Natur und Landschaft. Im Garten finden Sie die verschiedenen zeeländischen Landschaftstypen. Im Kleinen. Mit den dazugehörigen Pflanzen. Zum Beispiel ein Stück Dünenlandschaft. Und die Überreste einer Meeresbucht. Aber auch einen Abschnitt eines Küstenbefestigungsdeiches. Klettern Sie auf den Vliedberg mit Burgmotte (ein mittelalterlicher Verteidigungsturm). Oder nehmen Sie an einer Naturentdeckungstour teil. Sie führt zu 17 verschiedenen Stellen im Garten. 

groede podium

Am gegenüberliegenden Ufer in Zeeuws-Vlaanderen finden Sie einen außergewöhnlichen Park: Groede Podium. Mit Räumen, von denen jeder ein eigenes Thema hat. Ausgestattet mit natürlich gestaltetem Spiel- und Landschaftsmobiliar. Etwas Besonderes ist vor allem der Standort: ein „Bunkerdorf“ aus dem Zweiten Weltkrieg. Es bestand aus elf Bunkern. Neun davon dienten als Luftschutzbunker. Hier wohnten diejenigen, die am Atlantikwall arbeiteten. Groede Podium hat die einstige Atmosphäre erhalten und mit Neuheiten ergänzt. Es gibt ein Restaurant und Informationen zu Region und Vergangenheit. Es ist einen Besuch auf jeden Fall wert. Hier werden Erholung, Kultur und Natur auf besondere Weise verwoben.

Victoria Labyrinth in Eede

Hübsch ist auch der Victoriadoolhof in Eede. Das Hainbuchen-Labyrinth ist im Design nach dem Wappen Zeelands gestaltet. Die insgesamt 3 km Wege sind vollständig gepflastert. So wird es mit Buggys und Rollatoren einfacher. Im Osten von Zeeuws-Vlaanderen bieten die Naturspielwälder in Terneuzen und Axel eine Herausforderung. Ziehen Sie Stiefel an. Und spielen Sie. In der Natur und mit der Natur!

Spielen, aber auch in Ruhe spazieren gehen können Sie im Stadterholungspark „De Hollandsche Hoeve“. Einem besonderen Wander- und Naturschutzgebiet. Es bietet Möglichkeiten für Sport und Freizeit. Einen Minigolfplatz. Spielplätze drinnen und draußen. Einen Wasserspielplatz und einen schönen Naturlehrgarten. Wanderrouten, Fußballfelder und Sportplätze.

Skulpturengarten Oudorp

Ferner finden Sie in Zeeland hübsche Skulpturen- und Pflückgärten. Zum Beispiel den Skulpturengarten „Achter De Westduinen“ in Ouddorp und den Pflückgarten Bloemenzee in Kruiningen. Und vergessen Sie nicht, sich gut umzuschauen. Die Stadtwälle von Hulst und Sluis laden zu einem Spaziergang ein. Ebenso wie der Slingerbos auf den früheren Stadtwällen in Zierikzee.

Verwandte Tags: