Burg Westhove

Schlösser und Burgen in Zeeland

In Zeeland finden sich zahlreiche Schlösser. Burgen aus dem Mittelalter. Überreste davon. Und auch neuere Schlösser. Eine Burg oder ein Schloss regen die Fantasie an. Bei Jung und Alt. Wer still ist, scheint die Pferdehufe auf den Schlosshof zu hören. Die begeisterten Rufe. Ritter und Jungfrauen. Hier begibt man sich in die Vergangenheit. Wenn auch nur in Gedanken …

Im Mittelalter gab es in Zeeland eine Vielzahl von Burgen und Burghügeln. Letztere werden auch Motten oder Vliedberge genannt. Sie wurden vom Bauernadel errichtet und waren Festungsanlagen, aber auch Statussymbol. Örtliche Machthaber wollten damit ihre Bedeutsamkeit zum Ausdruck bringen. Der Burghügel lag häufig neben dem Bauernhof. Von diesen mittelalterlichen Burgen gibt es noch drei, von den ursprünglich mehr als 200 Burghügeln immerhin noch 38. Die meisten davon liegen auf Walcheren und Zuid-Beveland. 

Burg Westhove

Kasteel Westhove

Kasteel Westhove war einst eine mächtige Burg, sie wurde bereits 1277 in einer Urkunde erwähnt und war Eigentum der Abtei von Middelburg. Es ist nicht ersichtlich, wie alt die Burg damals war oder wer sie gebaut hatte. Von der mittelalterlichen Burg ist nicht mehr viel übrig, aber genug, um die Fantasie anzuregen! Sie können noch den unteren Teil einiger Türme und einige Überreste des Mauerwerks sehen. Die Burg ist größtenteils frei zugänglich. In der ehemaligen Orangerie befindet sich das Museum Terra Maris. Zudem steht im Garten ein Nachbau der mittelalterlichen Burgmotte. Im Schloss selbst und in den Kutschhäusern wurde ein Hostel eingerichtet. Man kann sich denken, dass es bei Kindern äußerst beliebt ist.

Slot Haamstede

Gegenüber der Kirche, mitten im Dorf Haamstede, steht Slot Haamstede. Der älteste Teil des heutigen Schlosses stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die anderen Teile wurden in den folgenden Jahrhunderten angebaut. Auf der Schlossinsel hat man sogar Spuren von Römern und Wikingern gefunden! Heutzutage ist das Schloss und das dazugehörige Landgut Eigentum der Stiftung Natuurmonumenten. Das Schloss ist normalerweise geschlossen, man kann es jedoch am Tag des offenen Denkmals (Open Monumentendag) besichtigen. Und im Rahmen einer Führung kann man einen Spaziergang über das Landgut machen.

Slot Moermond

Slot Moermond in Renesse stammt aus dem 13. Jahrhundert. Es hat eine breite Auffahrt und den originalen Schlossgraben. Man braucht nur wenig Fantasie, um sich vorzustellen, wie es hier früher war. Das Schloss ist umgeben vom Landgut Moermond, einem Naturschutzgebiet. Das Schloss wurde zweimal in Schlachten zerstört und anschließend wiederaufgebaut. Das heutige Schloss Moermond ist daher ein Mischmasch von Baustilen aus unterschiedlichen Epochen. Heutzutage dient es als Veranstaltungsort für geschlossene Gesellschaften, zum Beispiel auf Hochzeiten und geschäftlichen Veranstaltungen. Es ist zudem offizielles Standesamt. Übernachten kann man im Landgoed Hotel.

't Munnikenhof

’t Munnikenhof in Grijpskerke wurde im 13. Jahrhundert gegründet, und zwar von den Chorherren der Prämonstratenserabtei in Middelburg. Das Schloss diente als Landsitz für die Geistlichen. Im 17. Jahrhundert fiel ’t Munnikenhof in die Hände von Jacob Cats, dem berühmten Dichter und Staatsmann, geboren in Brouwershaven. Heutzutage befinden sich auf dem Gelände ein Minicampingplatz, Ferienhäuser und eine Gruppenunterkunft.

Kasteel Baarland

Kasteel Baarland muss in seinen Glanzzeiten ein riesiges Schloss gewesen sein. Auf alten Drucken sieht man einen großen Gebäudekomplex – mit Gräben, Nebengebäuden, Gärten und Burgmauern. Im 17. Jahrhundert war noch eine Reihe von Rundtürmen vorhanden. Das Einzige, was erhalten geblieben ist, ist das Kutschhaus. Es ist ein einfaches Gebäude mit Schweifgiebeln und Dachgaube. Es gibt Tage der offenen Tür, an denen das Schloss besichtigt werden kann.

Arendsslot

Arendsslot

Das jüngste Schloss der Niederlande ist Arendsslot in ’s Heer Arendskerke – Sraskerke, wie die Bewohner sagen. Das französische Flair und die italienische Eleganz machen die Domäne zu einem außergewöhnlichen Ort in den Niederlanden. Wenn Sie das Schloss besichtigen möchten, müssen Sie sich vorab anmelden. 

Verwandte Tags: