Wassersport

Wassersport

Stellen Sie sich Ihre ideale Reise zusammen

Mehr anzeigen

Wassersport in Zeeland

In einer Region am Meer mit so vielen Kilometern an Küste gibt es immer ein Stück Strand, an dem der Wind gerade in die richtige Richtung weht. Sie können kitesurfen, strandsegeln, surfen, skimboarden, stehpaddeln oder Wasserski fahren. Zeeland bietet viele Erlebnismöglichkeiten für abenteuerliche Wassersportler. Auch, wenn sie segeln oder mit einem Motorboot fahren wollen. Auf dem Ozean oder im See. Taucher kommen in Zeeland voll auf ihre Kosten, denn das Leben unter Wasser ist mindestens genauso schön wie das Leben auf dem Wasser.

Bootfahren

Zeeland lässt sich ideal per Boot erkunden. Zeeländische Gewässer bieten Anfängern Schutz und erfahrenen Seemännern eine Herausforderung. Das Veerse Meer und de Grevelingen eigenen sich hervorragend, um zu lernen, wie man ein Boot bedient. Wer auf der Suche nach einer größeren Herausforderung ist, ist an der Nordsee genau richtig. Sie liegt gleich um die Ecke. Auch die zeeländischen Yachthäfen verfügen über alle Annehmlichkeiten.

Kitesurfen

An der langen zeeländischen Küste gibt es immer einen Ort mit günstigem Wind. Lassen Sie sich mit ihrem Kitesurfbrett vom Wind davontragen und geben Sie auf dem Wasser Ihre schönsten Tricks zum Besten. Kitesurfen ist am Brouwersdam, auf Neeltje Jans, in Kamperland, Vrouwenpolder und in Domburg erlaubt. An allen Kitesurfstränden sind auch Geschäfte vorhanden, in denen Sie die notwendige Ausrüstung ausleihen oder kaufen können. Wenn Sie das Kitesurfen neu erlernen möchten, können sie auch Unterrichtsstunden nehmen.

Surfen und Wellenreiten

Das Veerse Meer und de Grevelingen sind beliebte Surfgebiete. Darüber hinaus sind aufgrund des starken Windes auch Kitesurfgebiete bei Surfern sehr beliebt. Die Geschäfte, in denen sich Kitesurfer ihre Ausrüstung besorgen, eigenen sich auch hervorragend für Windsurfer. Surfen ist im Gegensatz zum Kitesurfen übrigens generell an mehr Orten erlaubt. Hohe Wellen zum Wellenreiten finden Sie in Domburg und am Brouwersdam. Wellenreiten lernen oder Ausrüstungen ausleihen können Sie bei der Golfsurfschool Surfkaravan oder der Surfschool Domburg.

Wasserskifahren/Wakeboarden

Wasserskifahren und Wakeboarden sind in Zeeland ortsgebunden. Am Veersen Meer und am Grevelingenmeer gibt es zwei ausgewiesene Wasserskistrecken. Darüber hinaus ist Wasserskifahren in ausgewiesenen Gebieten im Noord-Volkerak und im Zoommeer erlaubt. Auf der Westerschelde können Sie außerhalb der Fahrrinnen und Naturgebiete ebenfalls Wasserskifahren. Wenn Sie kein Motorboot besitzen, können Sie eine der Pendelbahnen über den Binnengewässern in Anspruch nehmen.

Strandsegeln und Kitebuggyfahren

Zwei Sportarten, die buchstäblich am Rande des Wassers ausgeübt werden: strandsegeln und kitebuggyfahren. Strandsegeln funktioniert mit einem Segel auf dem Segelwagen und wird auch Landsegeln genannt. Beim Kitebuggyfahren bewegen Sie sich mithilfe eines Lenkdrachens fort. In beiden Fällen „fliegen“ Sie mit hoher Geschwindigkeit über den Strand. Sand schlucken garantiert! Diese Sportarten werden in Zeeland in der Nähe des Brouwersdam ausgeübt. Eine der Anlaufstellen für weitere Informationen ist Natural High.

Kajak- und Kanufahren

Das Veerse Meer und de Grevelingen sind ideale Orte für eine Kajak- oder Kanutour. Weitere Möglichkeiten gibt es auf einer der vielen Inseln im Veerse Meer. Wenn Sie ein seetüchtiges Kanu besitzen, können Sie auch ein Stück entlang der Nordseeküste paddeln. Wer kein eigenes Kanu oder Kajak besitzt, kann sich bei vielen Anbietern in der Region eins ausleihen.

Brouwersdam

Am Brouwersdam können Sie rund um den Wassersport alles ausprobieren. Sie können surfen, kitesurfen und Thundercats oder auch Rib-Boote fahren. Am Brouwersdam befindet sich auch die Waterjump. Eine acht Meter hohe Schanze, die sie hinunter und hinein ins Wasser sausen. Direkt auf dem Allerwertesten oder auf einer Matte.

Tauchen

Krebse, Seesterne und sogar Seepferdchen. All diese Lebewesen finden Sie bei einem Tauchgang in den Gewässern des Deltas. Zeeländische Gewässer sind unter Wasser mindestens genauso schön wie oberhalb der Wasserlinie. Sie können tauchen lernen, Erfahrung sammeln oder als erfahrener Taucher auch die unruhigen Gewässer erkunden.

Lesen Sie mehr