Die schönsten Wassersportarten in Zeeland

Mit 650 Kilometern Küstenlinie herrscht in Zeeland an Wasser kein Mangel. Hier finden Freunde des Wassersports genügend Platz, um ihrem Hobby zu frönen. Wind, Sonne und Wasser laden ständig dazu ein, vor die Tür zu gehen. Schon ein bisschen Wind reicht aus, um sich mit den Elementen zu messen. So florieren auf der Nordsee und den Binnengewässern zahlreiche Wassersportarten wie Kitesurfen, Wellenreiten, Stehpaddeln, Schwimmen, Bootfahren und Tauchen. Wir möchten Ihnen die beliebtesten zeeländischen Aktivitäten im und auf dem Wasser vorstellen.

Schwimmen in Zeeland bedeutet Entspannung für Körper und Geist. Wasser zum Eintauchen findet man hier überall. Wasserratten können im Meer baden und sich mit den Wellen vergnügen. In einen Binnensee springen und endlosen Spielspaß erleben. Oder ein Schwimmbad besuchen. Mit Becken draußen oder drinnen. Es gibt für jeden das passende Nass.

Bootfahren

Wassertaxi, Slup, Kajak, Segelboot, Fähre, Ausflugsschiff, Tretboot, Motorboot: In Zeeland kann man mit den unterschiedlichsten Gefährten aufs Wasser hinausfahren. Auf Binnengewässern und ruhigen, eingedämmten Meeresarmen. Auf der anspruchsvolleren Oosterschelde und auf dem offenen Meer. Kaum etwas hat eine ähnlich entspannende Wirkung. Manchmal muss man selbst Hand anlegen. Ein andermal segelt man bei einem Profiskipper mit. Immer beliebter werden Tagestrips auf dem Wasser. Naturbootsfahrten, Familienrundfahrten oder Seehundsafaris. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Immer wieder neue Entdeckungen zu machen. Zeeland auf dem Wasser zu erleben. Aus einer völlig anderen Perspektive. Mehr über Bootsfahrten in Zeeland.

Angeln

Es gibt in Zeeland sehr unterschiedliche Angelplätze. Strand, Deich, Poldergraben, Wasserlauf oder das offene Meer. Einmalige Orte, umgeben von großartiger Natur. Das macht Zeeland bei Freizeit- und Sportanglern beliebt. Angeln ist Entspannung. Ein Moment, in dem man dem Trubel entflieht. In dem man den Kopf frei bekommt, während man die Angel auswirft. Aufs Wasser starrt. Wartet, bis etwas anbeißt. Als Sport oder um das Abendessen zu fangen.

surfen Veerse Meer

Surfen

Zeeland ist bei Surfern beliebt. Und das zu Recht. Man findet hier Wellen in den verschiedensten Abstufungen. Und es gibt fast immer einen Surfspot, an dem der Wind genau richtig steht. An der Nordsee herrscht an Meereswogen kein Mangel. Diese Küste eignet sich ausgezeichnet zum Wellenreiten und Windsurfen. Auch am Veerse Meer und dem Grevelingen gibt es mehrere gute Windsurfspots. Genießen Sie das Spiel mit Wasser und Wind in einer der wasserreichsten Regionen Europas.

Kitesurfen

Kiten

Zum Kitesurfen eignen sich mehrere Orte in Zeeland. Kiten, das heißt Sprünge und Tricks vollführen, während man vom Kite übers Wasser gezogen wird. Oder man fährt ganz einfach so schnell wie möglich hin und her. So oder so ist bei diesem Sport eine ordentliche Portion Adrenalin garantiert. Möchten Sie Kitesurfen lernen? Dann nehmen Sie Unterricht in einer der Surfschulen in Zeeland.

Tauchen in Zeeland

Tauchen und Schnorcheln

Farbenfroh und abwechslungsreich. Die Unterwasserwelt in Zeeland lässt sich ohne großen Aufwand entdecken. Mit einem Schnorchel an der Wasseroberfläche. Oder mit einer Taucherausrüstung unter Wasser. Im Grevelingen und in der Oosterschelde ist die Sicht wirklich gut. Auf zahlreiche Tiere und Pflanzen. Man entdeckt hier Tintenfische, aber auch Hummer, Anemonen, Algen und Würmer. Der Nationalpark Oosterschelde ist eines der besten Tauchreviere im Norden Europas. Bekannte Tauch- und Schnorchelspots findet man unter anderem bei Wissenkerke, Wemeldinge und Stavenisse.

Wasserski und Wakeboard

Eine Küstenprovinz wie Zeeland, die Wasser in allen Arten und Größen ihr Eigen nennt, bietet natürlich auch zum Wasserskifahren und Wakeboarden die passenden Bedingungen. Im Schlepptau eines Bootes oder an einer Seilbahn. Zeeland besitzt den nötigen Platz dafür, diesen sommerlichen Aktivitäten nachzugehen. Die Sonne im Gesicht. Die salzige Seeluft in der Nase. Lassen Sie sich an einem Seil davonziehen. Finden Sie das Gleichgewicht und fliegen Sie übers Wasser. In Zeeland gibt es verschiedene Orte, an denen Wasserski und Wakeboarden angeboten werden.

Stekpaddeln auf dem Meer
Foto credits: Natural High

Stehpaddeln

Stehpaddeln ist in Zeeland stark im Kommen. Bei dieser Sportart, die auch Stand-up-Paddling oder Suppen genannt wird, kommen mehrere Aspekte zusammen. Balance. Kraft. Gleichgewicht. Vor allem das Veerse Meer ist bei Stehpaddlern populär. Es eignet sich perfekt für eine Fahrt auf flachem Wasser. Oder für eine abenteuerliche Tour, während die Sonne langsam hinter dem Horizont versinkt. Auf dem Meer ist Stehpaddeln ebenfalls eine Herausforderung. Geben Sie Ihren Muskeln in der Brandung etwas zu tun. Erkunden Sie auf einem Sup-Board besondere Orte auf den zeeländischen Gewässern.

Kanu und Kajak

Entdecken Sie die verschiedensten Orte in Zeeland von einem Kanu bzw. Kajak aus. Auf dem Wasser kommen Sie zur Ruhe. In einem regelmäßigen Rhythmus tauchen Sie das Paddel ein. Den Blick auf einen festen Punkt in der Ferne gerichtet. Auf den Ort, auf den Sie zufahren. Wünschen Sie sich mehr Action? Dann probieren Sie einmal Seekajakfahren aus. Kajakfahren auf dem Meer ist etwas für erfahrene Kanuten, die sich mit der Paddel- und Fahrtechnik in einem Kajak bereits auskennen. Organisierte Touren und spezielle Workshops können bei verschiedenen Anbietern in der Region gebucht werden.


Lassen Sie sich inspirieren