Wassersportgebiete Zeeland

Wassersportgebiete

Grevelingenmeer

voller Leben

Der größte und klarste Salzwassersee Westeuropas bietet verschiedenste Wassersport- und Entspannungsmöglichkeiten: Stand-up-Paddling, Rundfahrten, dynamisches Surfen oder Bootfahren, bis die Sonne untergeht. Durch die Lage zwischen Oosterschelde und Brouwersdam ist auch der Nordseestrand – zum Blokarten und Kitesurfen – in Reichweite.

Auch unter Wasser ist viel zu erleben. Der Grevelingen, wie das Grevelingenmeer auch genannt wird, ist ein einmaliges Tauchrevier. Dank einer Verbindung zum Meer und der geringen Strömung ist das Wasser hier sehr sauber: beste Lebensbedingungen für Nadelfische, Sepien, Anemonen und Krebse und gut für die Sicht unter Wasser.

Oosterschelde

Entdecken Sie den größten Nationalpark der Niederlande

Die Oosterschelde entdeckt man nicht im Vorbeigehen, man muss sie wirklich erleben. Jeden Tag aufs Neue. Denn hier ist kein Tag wie der andere. Mit den Kindern unter der Anleitung eines Naturführers Strandgut sammeln, eine Gummistiefelwanderung durch den Schlick unternehmen, schnorcheln, von Insel zu Insel segeln …

Für Tiere ist die Oosterschelde Heimat, Winterquartier, Kinderstube und ein Restaurant voller Leckerbissen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie Seehunde oder Schweinswale sehen. Vom Boot aus, beim Schwimmen, Wandern, Schnorcheln oder Tauchen kann man die eindrucksvolle Natur mit all ihren Bewohnern bewundern – und sich für eine Weile seinen Träumen überlassen.

Veerse Meer

Freizeitgenuss auf ganzer Linie

Im Herzen Zeelands liegt das Veerse Meer. Was einst ein unruhiger Meeresarm war, ist heute ein Wassersportparadies für Surfer, Kanuten, Segler, Wasserskifahrer, Taucher und Angler. Einladende Orte wie Kortgene, Kamperland und Veere liegen an seinen Ufern. Haben Sie die zahllosen unbewohnten Inseln schon entdeckt? Dort sollten Sie unbedingt einmal anlegen. Dank seiner flachen Ufer eignet sich das Veerse Meer hervorragend für Familien mit Kindern.

Westerschelde

vielbefahren, dynamisch und verteufelt schön

Die Westerschelde ist als Verbindungsroute zwischen Nordsee und Schelde ein vielbefahrenes Gewässer. Der wechselnde Wasserstand hat das umliegende Land geformt. Große Priele (wie das Naturschutzgebiet Het Zwin) durchschneiden die Küste und überall sieht man noch Spuren jahrhundertealter Deichbrüche in der kleinteiligen Polderlandschaft.

In Nordseenähe wird die Westerschelde von herrlich breiten Sandstränden flankiert. Weiter ostwärts finden Sie einzigartige Naturschutzgebiete mit Groden und Schlickflächen, wie das Land van Saeftinghe, wo Wind und Wasser freies Spiel haben.